08.05.2020

01:32 03.06.2020 Vom Suchen und Finden

Das Rad dreht sich erbarmungslos weiter und das Netz bietet soviel Zerstreuung, sozialer Kontakt ist fast wieder die Norm aber Ich kleiner Nimmersatt kann weiterklagen. Mir fehlen die Gruppen, die Gemeinschaft und die daraus resultierende Motivation und Freude ._. Wenn man Texte über den Cult of the Dead Cow und Hackspace-Orga liest sehnt man sich umso mehr nach den Gemeinschaften mit denen man sich identifiziert.
Nimmt man Frust und Resignation beiseite, so sieht das ganze doch ein wenig erbaulicher aus, das Semester läuft ganz ok und die Bastelei an einer meiner Compaq Tastaturen geht erstaunlich gut voran.
Nebenbei habe Ich das erste mal eine Shadowrun Runde geleitet und extra dafür ein eigenes Charakterblatt erstellt.

21:06 08.05.2020 Ruf der Gejagten

Die Tage ziehn so schnell vorbei und geben keine Ruh. Grad lachen wir, auf einen Schritt, Gehen er und sie und du,...,wieder an die frische Luft versteht sich?
Die Stadt erwacht wieder, Menschen ziehen in Kleinstgruppen durch Betonweiden und Pflastersteinflur, die Geschäfte öffnen ihre Knospen und die Sonne hält einzug in Herz und Hirn. Wenn sich das doch bei manchen als eher weniger zuträglich erweist.
Während Ich mich weiterhin eher in den unseren 4 Wänden aufhalte und Menschen eher meide. Ich versuche mich im Moment ein wenig am Grafikgestaltungszeug. Mithilfe von Textures.com, aedificamus und dem lieben ans.dsgn. Ich überlege mehr oder minder ansehnliche Exemplare unter dem Projektreiter zur Verfügung zu stellen. Der Oktaeder ist mein favorite platonischer Körper.
Auch sportlich bin Ich nicht zu bremsen und schließe an meine überaus "erfolgreiche" Schulschachkarriere an, indem Ich abwechselnd gegen meinen Bruder, einen meiner Mitbewohner und den Stockfish-Bot verliere.
Ebenfalls haben Sci-Hub, Ulillillia et Aaron Swartz meine Aufmerksamkeit erhascht.

01:52 18.04.2020 Qool Qids Qarantäne

Es ist der 30.Tag in WG Isolation und diese Seite wirkt erstaunlich vernachlässigt, "warum?" fragt sich der nicht vorhandene Leser unter Umständen.
Auf der einen Seite führe Ich ein Isolations-Logbuch und vermerke meine Überlegungen und Projektideen eben dort. Auf der anderen gibt es dank meinem Mitbewohner eine schier nie endende Flut an Anime-Empfehlungen die sich in ihrer Qualität geradezu überschlagen, von Gate über Monogatari, dazu RE:Zero und nicht zu vergessen Shimoneta to Iu Gainen ga Sonzai Shinai Taikutsu na Sekai (auch als "langer japanischer Name") bekannt. Ebenfalls unterhaltsam waren ID:INVADED, Darwins Game, Dr. Stone und Sing "Yesterday" for Me. Nur als Empfehlungen am Rande.
Projektmäßig ist auch ein bisschen was vorangekommen und Ich habe meine Streitigkeiten mit Vim beigelegt und kann endlich halbwegs produktiv damit umgehen, auch wenn ein nicer Editor noch keinen nicen Programmierer macht ._.
Ich überlege ebenfalls, eine extra Sektion aufzuziehen, in welcher Ich lokale Initiativen präsentiere die mich ansprechen oder welche für die Allgemeinheit von Belang sein könnten. Respektiv Ex Pfeiffer, Freifunk etc.

02:39 25.01.2020 Gruß aus dem Wired

War ganz erfolgreich Pokern und dachte mir Ich könnte diese Seite als Ersatz für mein überfließend ausuferndes Firefox Lesezeichenarchiv heranziehen.
Und darauf aufbauend meinen Medienkonsum kommentieren. Wie interessant.
Um dem ganzen hier doch ein wenig Konsumwert zu verpassen, ein paar Empfehlungen der Redaktion. Ich bin die Redaktion.
>Alles beginnt da wo der Beginn anfängt. Am Anfang. Als Einführungslektüre empfiehlt sich das hochgelobte und mehrmals totgesagte Lainzine. Ein paar wunderschöne Stapel digitales Pergament mit dem Ziel diese Welt zu schließen und die nächste zu öffnen. Auch wer keinen Zugang zu Serial Experiments Lain hat, könnte Spaß an diesem Zine haben, da sich dieses nicht nur fandom-exklusiv präsentiert, sondern auch andere Themen aus dem Sci-Fi Noir Kosmos aufgreift.
>Wer das unstillbare Bedürfnis hat in einer neuen Dimension zu Shitposten, kann in den endlichen Weiten von 3DChan seine Katharsis ausleben. Die Seite wird nicht nur gewartet und moderiert, nein noch viel besser, sie wird sogar laufend weiterentwickelt. Ein auf jeden Fall sehr faszinierendes JS Projekt.
>Wer Frühlingserwachen von Wedekind konsumiert hat und seither von der Frage geplagt wird ob es eine Neuauflage gibt, für die es sich lohnt Lebenszeit zu investieren ist mit FLCL ganz gut beraten. Eine kleine Kostprobe: "Wassermelone. Oder ein Panda mit fiesem Gesicht. Oder Sandalen mit Zehenabdrücken. Oder der Tafelschwamm. Oder ein regnerischer Sonntagmorgen. Naja ... Ich mag ihn mehr als harte Brotkrusten" -höchsterbaulich.
Neben der Story und dem Stil ist auch der Soundtrack eine Augen/Ohrenweide.
>Jeder der jetzt schon ganz hysterisch ist und unbedingt auch so einen coolen und schönen und hippen Blog aufziehen will, ist herzlich dazu eingeladen hinaus an die frische Luft zu gehen und mal darüber nachzudenken was mensch eigentlich mit seinem Leben anfangen will.
Und falls euch nach 23 min nichts einfällt geht ihr einfach auf Neocities lasst euch inspirieren und startet mithilfe eines indischen Youtubers voll durch im Blockkosmos.
Hosting ist zwar nicht der günstigste Soykaf (ca. 3€ im Monat). Aber im Vergleich zu den Preisen für gute Schwarzflügel Supportkarten ist das echt erschwinglich
See you Space Cowboy

12:08 22.01.2020 Fragend schreiten wir voran

Einen knappen Monat später und die Seite steckt immernoch in den Kinderschuhen.
Da Ich das ganze Ding hier so unabhängig von Drittsoftware wie nur möglich aufziehen will, ist jetzt der Moment gekommen in welchem mensch sich eigentlich umfassende Javascript Kenntnisse aneignen sollte. sollte. Allerdings ist es überraschend einfach so ein kleines Projekt einfach zur Seite zu schieben, wenn man seine Zeit auch einfach damit verschwenden kann über Massen von Mecha-Anime zu iterieren um hier und da mit einem kleinem Juwel belohnt zu werden. 3 Nachmittage habe Ich gekonnt in das Zusammensetzen und Modden von zwei ziemlich preiswerten Eurorack Modulen investiert. Skull and Circuits sei Dank. Auch sonst hat mein mehr oder minder erfolgreiches (Uni)leben genug Gründe geliefert dass alles hier (zumindest scheinbar) zu vernachlässigen.
Doch "leuchtend steht noch immer das Panier"
Das nächste große Update enthält unter Umständen eine Navigationsleiste, wenn alles glatt läuft gibts auch nen RSS-Feed und eine Projektüberblickswasauchimmerseite. Und möglicherweise aber auch nur möglicherweise ein eigener Mastodon/Pleroma Server mit cooler Domain.
Der Weg der Unwissenheit ist gepflastert mit Furcht - Star Wars the Clone Wars

14:02 31.12.19 Der Anfang vom Ende

Das hier ist der erste von hoffentlich n>>1 Einträgen, die ihren Weg auf diese wunderschöne in HTML-Handarbeit und CSS-Cunstwerk gefertigte Seite schaffen werden. Ein Bollwerk, ja ein Wall gegen die Monopolisierung, die Wehr des Wired.
Heute kurz nach 2 Uhr ist/wurde Arisuchan.jp von uns gegangen. Gott habe dich selig. Meine bisherigen Versuche irgendwen zu erreichen der mehr darüber weiß sind nicht gerade mit Erfolg gesegnet. Eine Halosis.
Zurück zur Meta.
Ich betreibe diese Seite aus einer Vielzahl von mega über fuarking endlaser Gründen und werde sie zuspammen mit Projekten, Unnötigkeiten, Nachrichten aus dem Wired und allgemein inspirierendem. Was mensch halt so macht.
Zum Vortrefflichen.